von Frederik Exner

Fairtrade Brasilien

Neue Fairtrade Organisation in Brasilien

Konsumenten in Brasilien können nun ebenfalls lokale Bauern oder Produzenten aus anderen Ländern des Südens mit dem Einkauf von Produkten mit dem Fairtrade Label unterstützen. Am 25. März hat Fairtrade Brasilien offiziell seine Aktivitäten aufgenommen, mit dem Ziel, einen lokalen Markt für die Produkte von brasilianischen Produzenten zu schaffen und die Konsumenten in Verbindung mit Produkten zu bringen, die in ihrem eigenen Land angebaut werden. Nachdem bereits 2009 in Südafrika und 2012 in Kenia und Indien erfolgreich nationale Fairtrade Organisationen ins Leben gerufen wurden, ist Brasilien nun das nächste Produzentenland, in dem Fairtrade Produkte ebenfalls auf dem eigenem Markt erhältlich sind und beworben werden.

Weiterlesen …

Entdecken Sie unseren neuesten Sensibilisierungsspot!

Im Rahmen der nationalen Kampagne "Lëtz' Step to Fairtrade" hat Fairtrade Lëtzebuerg zusammen mit der Agentur Comed einen neuen Sensibilisierungsspot realisiert.

von Sophia Blum

Année européenne pour développement

Eurobarometer: Luxemburgische Bevölkerung stuft Entwicklungshilfe als „sehr wichtig“ ein und befürwortet Fairtrade

Im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015 wurde im vergangenen September in den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ein spezielles Eurobarometer zur Untersuchung der öffentlichen Meinung zu einer Reihe von entwicklungspolitischen Themen in Auftrag gegeben.

Eine der gestellten Fragen betraf den Fairen Handel: „Wären Sie bereit, mehr Geld für Lebensmittel oder andere Produkte aus Entwicklungsländern zu bezahlen, um die dort lebenden Menschen zu unterstützen (z. B. für fair gehandelte Produkte)?“ Nach Schweden und den Niederlanden waren die luxemburgischen Befragten am solidarischsten: 75% haben angegeben, dass sie trotz eventuellen Mehrkosten fair einkaufen würden.

Weiterlesen …

Fairtrade School

Was ist eine Fairtrade School ?

Das Konzept „Fairtrade School“ ermöglicht Lyzeen in Luxemburg mit dem Titel „Fairtrade School“ für ihr Engagement im Fairen Handel ausgezeichnet zu werden.Die Schüler einer Fairtrade School haben die Möglichkeit sich für mehr Gerechtigkeit im Welthandel einzusetzen, benachteiligte Produzenten des Südens direkt zu unterstützen, deren Arbeits- und Lebensbedingungen kennenzulernen und Fairtrade im Alltag zu fördern.

Weiterlesen...

von Frederik Exner

© Camille Poulie

Who’s got the power?

Die aktuelle Studie „Who’s got the power? Tackling imbalances in agricultural supply chains“ des Fair Trade Advocacy Office (FTAO) zeigt, wie die zunehmende Machtkonzentration in der Lieferkette von landwirtschaftlichen Produkten nicht nur verheerende Folgen für die Produzenten hat, sondern außerdem die Umwelt zerstört, die Entscheidungen der Konsumenten beeinflusst und zu unfairen Geschäftspraktiken führt.

Weiterlesen …

A Fair Story - Die Fairtrade Geschichte

Der Einkauf im Supermarkt – tagtäglich treffen Kunden kleine Entscheidungen, die für Produzenten rund um den Globus weit reichende Folgen haben können. Bauern in Afrika, Lateinamerika und Asien erhalten durch Fairtrade-Standards, die unter anderem eine Fairtrade-Prämie vorschreiben, die Möglichkeit, ihre Dörfer und Familien aus eigener Kraft zu stärken und ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern. Fairtrade-Kleinbauern und -Arbeiter und Arbeiterinnen erhalten eine Stimme, werden wahrgenommen und treffen selbstbestimmte Entscheidungen.

von Veronique Heitz

Choisir un café aux qualités « Équitable, Sociale, Environnementale et surtout Gustative »

Wählen Sie einen Kaffee mit den Qualitäten "fair, sozial, umweltfreundlich und vor allem schmackhaft"

Im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung lädt Fairtrade Lëtzebuerg Sie ein, sich mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Institution oder Ihrem Gastronomiebetrieb für einen fairen und nachhaltigen Konsum einzusetzen.

Seit der Einführung des Kaffees aus Fairem Handel in Luxemburg im Jahr 1992 hat sich das Angebot heute deutlich vergrößert. Die luxemburgischen Akteure bieten Kaffee in Bohnen, gemahlen und mit verschiedenen Aromen an. Verschiedene Anbieter stellen auf Anfrage zudem Kaffeemaschinen zur Verfügung.

Fairtrade Lëtzebuerg lädt Sie also ein, dieses große Kaffee-Angebot mit den Qualitäten "fair, sozial, umweltfreundlich und vor allem schmackhaft" bei unseren Partnern zu entdecken. Als Großeinkäufer von Kaffee haben Sie die Möglichkeit, sich für die Kaffeeproduzenten zu engagieren und die positiven Auswirkungen des Fairen Handels im Süden zu verstärken. Der Faire Handel ist ein wichtiger Grundstein für den Aufbau einer Gesellschaft, die auf dem Respekt der menschlichen Würde beruht. Sie können zu diesem Wandel beitragen!

Weiterlesen …

Fairtrade News

 

Fairtrade News: Alle aktuellen Informationen für Sie!

Unser Newsletter "Fairtrade News" versorgt Sie vierteljährlich mit allen aktuellen und wichtigen Informationen zum Fairen Handel. Schreiben Sie sich ein und bleiben Sie so auf dem Laufenden. Alle 3 Monate erhalten Sie unsere "Fairtrade News" per Post.

Weiterlesen...